Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

top

 

Mundhygiene

Professionelle Mundhygiene geht weit über die normale Zahnpflege hinaus. Der Sinn der Mundhygiene liegt vor allem in der Prophylaxe.

Die Prophylaxe beugt durch Entfernung von Zahnbelägen - vorallem in jenen Bereichen die beim Putzen sehr schwer erreicht werden - die Entstehung einer Zahnfleischerkrankung vor.

Diese Vorsorgearbeit wird von einer Mundhygieneassistentin in der zahnärztlichen Praxis durchgeführt.

Eine Mundhygiene-Sitzung dauert etwa 30 bis 60 Minuten.

Sie ist in Österreich immer eine Privat- und keine Kassenleistung.

Ein bis zweimal im Jahr ist eine solche Behandlung empfehlenswert.

In diesen Fällen sollten Sie sofort zur Mundhygiene kommen:

  • Zahnfleischbluten
  • Entzündung, Schwellung, Schmerzen des Zahnfleisches
  • Zahnstein oder dunkle Ablagerungen an den Zähnen
  • Ständig unangenehmer Geschmack im Mund 
  •  Scheinbar unbegründeter Mundgeruch