Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

top

 

Prothesen

Die totale Kunststoffprothese kommt zum Einsatz, wenn in einem Kiefer keine natürlichen Zähne mehr vorhanden sind.
Sie besteht aus Kunststoffzähnen, die in der Prothesenbasis befestigt sind. Der Halt der Prothese erfolgt durch den Saugeffekt, der durch eine optimale Anpassung der Basis an die Schleimhautverhältnisse entsteht.

Der zahnloser Kieferkamm baut individuell unterschiedlich schnell ab (Atrophie), dadurch geht der optimale Halt der Prothese verloren. Zur Wiederherstellung der Passung ist eine Unterfütterung notwendig.

Auch eine optimal angefertigte Totalprothese stellt immer einen Kompromiss dar. Der Sprech- und Kaukomfort ist im Vergleich zum natürlichen Gebiß eingeschränkt. Vor allem fortgeschrittener Kieferkammabbau im Unterkiefer reduziert den Halt der Prothese.

 

Implantatgetragene Prothesen

Mit Implantaten, die durch Stege mit der Prothese verbunden sind, verbessert sich der Halt der Prothese erheblich.


Die Fixierung auf dem implantatgetragenen Steg bietet auch dem anspruchsvollem Patienten höchsten Komfort, sie bietet Sicherheit beim Lachen, Essen und Sprechen.